Oobs Lesson Nr.9 - Back to the roots

Willkommen zu meinem neunten Artikel.
Ich möchte euch erst einmal danken. Mein letzter Artikel hat knapp 2.800 Hits bekommen.
Das macht mich zum einen sehr froh und motiviert mich zum anderen, weiterhin Artikel für euch zu schreiben.

Zum Thema:
Das Y.O.C ist zu Ende, der Titel bleibt in Deutschland und eine neue Saison beginnt.
Eigentlich alles ganz normal.

Es kommt, wie es kommen musste und Konami kündigte Freitag die neue Liste an.
Diesmal war das Gejammer nicht so groß wie ich es erwartet hatte. ''So schlecht ist die Liste ja
doch irgendwie nicht'', doch gehen wir mal das ganze nach System durch.
Beginnen wir mit den verbotenen Karten.


New Banned:


Premature Burial
Demise, King of Armageddon

Es war nicht sonderlich schwer mit diesen Karten zu gewinnen.
Voreiliges Begräbnis war für viele ein Must-Have in jedem Deck, sei es im Gladiatoren Deck, im Lightsworn, im Zombie oder im Monarchen.
Durch Arms Hole konnte man sich diese Karte noch schneller auf die Hand holen.

Auch dass Demise, der mächtige König, einen Bann abbekommen hat ist mehr als gerechtfertig.
Man sah Dark Gaia bei fast jedem Event: DT, Evo, GS, UM oder im Y.O.C..
Konami musste etwas unternehmen, wollte aber Dark Gaia nicht ganz zerstören.
Also blieb nichts Anderes zu erwarten, als dass Demise 3 Monate Pause macht.

Kommen wir jetzt zu den limitierten Karten.


Limited:


Gladiatorungeheuer Murmillo
Gladiatorungeheuer Darius
Karte der sicheren Wiederkehr
Kalte Welle
Feierliches Urteil
Ruf der Gejagten

Hier sieht man ganz klar, dass Konami sich um die Gladiatoren gekümmert hat.
Murmillo und Darius auf 1 zu setzen ist zwar ein bisschen merkwürdig, doch ergibt es teilweise auch Sinn.
Ich habe damit gerechnet, dass Gyzarus einen Bann abbekommt, doch dann wären die Gladiatoren Geschichte.
Konami wollte das nicht zulassen - also beschlossen sie, noch mehr von den Gladiatoren auf die Liste zu setzen.
Damit ist das Deck aber noch lange nicht abgeschrieben. Man kann damit immer noch etwas reißen und es wird beim kommenden Y.O.C. sicher wieder gespielt.
Auch das Urteil war ein Grund für die Stärke der Gladiatoren Decks. Man brauchte nur ein Urteil für den Sieg.
Ein Gyzarus wurde meist leicht beschworen und das Urteil machte das ganze perfekt.

Sofort komme ich auch zu den Zombies, doch erst einmal werfen wir einen Blick auf die Semi-Limitierung.


Semi-Limited:

Brecher, Magischer Krieger
Mezuki
Einzelfeuerblüte
Aufrichtig
Ryko, Lichtverpflichteter Jäger
Gold-Sarkophag
Finsterer Zauberruf
Verlockung der Finsternis
Solarwiederaufladung
Bodenlose Fallgrube

Das Zombie Deck musste sich auch mit einer kleinen Niederlage zufrieden geben.
Card of Safe Return war natürlich die Plus-Option im Zombie Deck.
Durch Mezuki wurde das ganze noch vereinfacht und beschleunigt, also musste Konami das Themendeck ein wenig drosseln.
Dennoch denke ich, wird es im Y.O.C. eine große Rolle spielen.

Der ärgste Feind des Gladiatoren-Deck ist und bleibt das Lightsworn-Deck.
Durch die Semi-Limitierung von Honest wurde das Deck etwas geschwächt.
Doch Tod ist das LL noch lange nicht. Durch den zusätzlichen Ryko (Semi-Limitiert) werden die zusätzlichen Wulf (auf 3) mehr gemillt.
Auch das Schwächen von Solarwiederaufladung macht das Deck nicht kaputt.

Was mich persönlich freut ist, dass Gold Sarkophag auf 2 gegangen ist.
Das heißt, dass man mehr auf Techkarten bauen kann und Karten wie Urteilsdrache, Dark Armed Dragon, Solar Recharge und Allure of Darkness
noch schneller ins Spielgeschehen eingreifen können.
Wie schon gesagt, wurde vielen Decks die Geschwindigkeit genommen, sodass man mehr auf Kontrolle bauen muss.
Auch den guten, alten Brecher darf man nach sehr langer Zeit wieder 2 mal spielen.
Diese Karte war eigentlich mehr die BTH-Spreng Karte. Brecher wurde einfach dazu geboren, um in eine Bodenlose Fallgrube zu laufen.
Doch die Tatsache, dass man nur noch 2 Exemplare im Deck spielt macht, das ganze wieder ein Stück gefährlicher.
Eine Karte weniger, um den gefürchteten Urteilsdrache aufzuhalten. Noch eine Karte weniger, um dem DaD Paroli zu bieten.
Noch eine Karte weniger, um den übermächtigen Gyzarus zu eliminieren.

Das Pflanzendeck hingegen wurde nicht besonders betroffen.
Zwar ist Einzelfeuerblüte auf 2, aber als Gegenleistung darf man die Schaukel drei mal spielen.


No longer limited:

Armament of the Lethal Lords
Doom Dozer
King of Destruction - Xexex
Meteo the Matchless
Queen of Fate - Eternia
Swing of Memories
Testament of the Arcane Lords
Ulevo
Clock Tower Prison
Glorious Illusion
Messenger of Peace
Mind Crush
Nightmare’s Steelcage
Nobleman of Crossout
Phantom of Chaos
Raiza the Storm Monarch
Wulf, Lightsworn Beast

Doom Dozer ist wieder drei mal spielbar.
Für Insekten-Fans natürlich eine erfreuliche Nachricht. Auch das Stall-Burner wird ein wenig gestärkt.
Mit 3 Messenger of Peace sowie 3 Nightmare’s Steelcage könnte man das eine oder andere Stall-Burner bauen.
Was mich noch mehr freut ist aber, dass Mind Crush entriegelt wurde.
Es macht einfach Spaß mit der Karte zu spielen und sie im richtigen Augenblick zu zünden.
Raiza darf zum ersten mal 3x gespielt werden, das heißt, dass kein Monarch mehr auf der Liste ist.
Endlich hat Konami eingesehen, dass nur die Wenigsten damit spielen. Dass Phantom of Chaos auf 3 ist, sollte auch erwähnt werden.
Nohrellas und Hopeless Dragon wurden aufgrund des Banns von Premature Burial enorm geschwächt.

Alles in einem hat Konami bei dieser Liste sehr gue Arbeit geleistet. Kein Deck ist jetzt „über“ oder total tot. Dark Gaia ausgeschlossen.
In dieser Saison sehe ich viele Lightsworns, dicht gefolgt von den Gladiatoren, Zombie-Mix und Monarchen.

Ab dem Montag kommt dann auch das vorletzte Event, mit Karten wie Prime Material Dragon & Zerato.
Vielleicht bekommen wir auch die TCG-Only Karten, die es in Japan noch nicht gibt.
Karten wie Charge of The Lightbrigade würden dem LL einen so großen Push geben wie damals Prisma im Gladiatoren Deck.
2009-11-08 : Article : Kommentare : 1 : Trackbacks : 0
Pagetop

Oobs Lesson Nr.8 - Aus der Sicht von Konami!

Knapp 1 Jahr ist es jetzt her, dass Konami uns mit einem neuen Booster versorgt hat.
Viele denken: "Wow! - Respekt Konami. Ihr wisst wie man die Online Spieler in Schach hält."
Ich für meinen Teil habe aber langsam genug von dem Game. Es ist zwar eine tolle
Sache, dass Karten wie Verlockung der Finsternis, Inzahlungnahme, Red Eyes Darkness Metal Dragon, Arms Hole usw.
für die Community erschwinglig sind - trotzdem wird die Gier nach mehr immer größer.
Überall wird geweint, geflucht und geheult. Wann kommt Yu-Gi-Oh! Online 3 heraus? Es gibt da nur eine einzige plausible Antwort.

Das Spiel wird erst vermarktet, sobald alle TCG-only Karten in YGO-Online enthalten sind. Aber auch die aktuelle Saison muss erst einmal dem Ende nah sein, bevor andere Dinge passieren.
Natürlich darf man auch nicht die Liste der limitierten Karten außer Acht lassen. Genau deshalb versuche ich mit meinen eigenen Worten zu verfassen wie die "neue" Liste ausehen wird.

Seit dem Booster 48 sind einige Monate vergangen. Einige erinnern sich nicht mehr wirklich daran. Er kam genau am 26. September 2008 um 5:00 Uhr morgens.
Tatsächlich ist das eine verdammt lange Zeit her. Für mich viel zu lange. Es gab im gesamten Jahr 3 Saisons während 3 mal die Liste der verbotenen Karten erneuert wurde.


Ich gebe euch jetzt mal ein kleines Beispiel wie Konami eine Liste erstellt:

Chef: So langsam aber sicher brauchen wir eine neue Liste. Die Spieler nerven und heulen nach Neuerungen. Ihr überbezahlten Mitarbeiter - jetzt seid ihr am Drücker.

Mitarbeiter 1: Beim Spring & Summer Championship wurden zu viele Gladis & Lightsworns gespielt. Chef? Wir müssen die zwei Deckarten vernichten.

Mitarbeiter 2: Vernichten? Wie stellst du dir das vor? Wilsst du etwa Gyzarus & den Urteilsdrache verbieten?
Dann spielen alle Monarchen und heulen nach 2 Wochen wieder rum. Das können wir nicht machen.

Praktikant: Darf ich Ihnen noch einen Kaffee bringen Chef?

Chef: Langsam Leute. Chillen & Grillen... Wir haben ja immer noch das neue Pack 49
aber das kommt erst nächste Saison raus. Lassen wir die Spieler noch ein wenig zappeln.

Mitarbeiter 1: Dann sollten wir die Online-Liste mit der Real TCG anpassen. Das merkt doch keiner HAHA!!!

Mitarbeiter 2: Du meinst wir sollten Premature Burial und Karte der sicheren Wiederkehr bannen?

Chef: Premature ist eine sehr starke Karte. Ohne diese Karte würde auch keiner mehr Arms Hole spielen.
Karte der sicheren Wiederkehr spielt sowieso keiner - also kann die auch auf die Liste. Was macht das schon für einen Unterschied.

Mitarbeiter 2: Das heißt wir entbannen Call of the Haunted da Premature ja verboten ist und wir hätten
immernoch einen guten WIederbelebungseffekt im Spiel. Außerdem setzen wir Rettungskatze und Beschwörungspriester auf 1 damit wir dem Spieler
die Hoffnung geben, dass die anderen Packs in der nächsten Saison 'rauskommen.

Mitarbeiter 1: Außerdem sollten wir Mind Control und Cold Wave limitieren da Cold Wave eine zu starke
Key-Karte im Gladiatoren-Deck ist und Mind Control die Synchronisierung erleichtert wird.

Mitarbeiter 2: Und was machen wir mit den Karten, die im neuen Pack enthalten sind?

Mitarbeiter 1: Da setzen wir auch einige Karten auf die Liste. Das ist doch im TCG genau so.

Mitarbeiter 2: Dann geht das Geheule aber wieder los. Das haben wir doch schon bei den Lightsworns gemacht.
Kaum war das Pack 48 draussen, schon waren einige der Lichtmonster auf der Liste.
Damals waren die Spieler nicht wirklich zufrieden und heute sind sie ja auch nicht zufrieden.

Chef: Wenn wir keine Karten von dem neuen Pack limitieren, werden wieder viele heulen.

Mitarbeiter 1: Also egal was wir machen. Die Spieler regen sich immer und überall auf.
Das hat man doch beim Versuchstiger auch gemerkt.
Zuerst freuen die sich, dass wir den rausgebracht haben - nach einigen Sekunden regen sich die Spieler auf,
da nur 4 Spieler eine erhalten können und zum Schluß haben sich die meisten beruhigt weil der Tiger das ganze Spiel kaputt macht.

Chef: Ganz Genau!!!

Mitarbeiter 2: Wird der Tiger denn nicht irgendwann bei eBay angeboten?

Chef: Wer kommt denn bitte auf so eine verrückte Idee?
Außerdem ist Real Money Trade (RMT) strengstens untersagt.

Praktikant: Hey! CHEF!!! Jemand bei ebay hat auf ihren Necross geboten.

Chef: Psssssssst!!!!....

Mitarbeiter 2: Außerdem sollten wir dem Gaia-Deck ein Ende bereiten.

Mitarbeiter 1: Wenn ich das richtig verstanden habe würde dann die Liste so ausehen:


Banned:


Evil Hero Dark Gaia
Card of Safe Return
Premature Burial

Limited:

Call of The Haunted
Cold Wave
Mind Control
Rescue Cat
Chaos Sorcerer
Summon Priest
Emergency Port

Semi-Limited:

Allure of Darkness
Solar Recharge
Mezuki
Lonefire Blossom

No longer limited:

Destiny Draw
Raiza the Storm Monarch
Fissure


Wie ihr seht geht es bei Konami auch drunter und drüber. Aber wir alle Wissen, dass am 11. September was besonderes von Konami kommt.
Wie die Zukunftspläne aussehen werden kann ich nicht sagen aber ich hoffe es ist in unserer aller Intresse.
2009-11-08 : Article : Kommentare : 2 : Trackbacks : 0
Pagetop

Oobs Lesson Nr.7 - 10 goldene Regeln zum Y.O.C

Willkommen zu meinem siebten Artikel.
Ich kann es noch gar nicht glauben, aber es ist tatsächlich wieder Mittwoch.
Bei den ganzen Y.O.C Vorrunden geht einem so langsam das Zeitgefühl verloren - aber nichts
destotrotzt möchte ich euch mit einem Super-Special-Awesome-Thema
beglücken. Es geht um Y.O.C. Ihr denkt jetzt: Wie? Schon wieder ein Artikel über Y.O.C?

Die meisten von euch haben jetzt schon keine Lust mehr und scrollen zu den In & Outs runter.
Für die, die Langeweile haben und was Fetziges zu lesen brauchen: Ihr seid hier an der richtigen Stelle.

Wie bereitet man sich auf so ein "sinnvolles" Event vor?

Ich gebe euch genau 20 Sekunden um Mutti oder Vati im Wohnzimmer vom Sessel zu holen und ihnen
diesen Artikel zu präsentieren, damit sie wissen, warum ihr Sohn oder ihre Tochter bei so einem verrückten Event überhaupt mitspielt.
Doch nun gebe ich euch 10 goldene Tipps, damit ihr beim Cup Erfolg habt.

Reservierung

Als erstes braucht man eine Reservierung. Wie ihr das anstellt ist völlig egal.
Ihr könnt eine klauen oder einfach, ganz legal, einen Platz ergattern - sofern noch einer vorhanden ist.
Habt ihr diese Hürde geschafft, geht es auch schon weiter.

Verpflegung

Es ist immer gut, wenn man nebenbei was zu futtern hat. Sei es eine Packung Knoppers, eine Tüte Chips oder einfach nur ein Kaugummi, das ihr bis zum bitteren Ende durchkaut.
Nervennahrung ist einfach ein wichtiger Bestandteil des Lebens und im YOC.

DSL-Leitung

Umso besser die DSL Leitung ist, desto weniger Frust gibt es später in den Threads.
Natürlich kommen immer wieder mal einige Spieler nicht in die Lobby, weil diese überfüllt ist - dennoch hilft eine gute Verbindung ungemein beim Spiel und verhindert lange Wartezeiten.

Deckwahl

Das ist auch schon der erste Schwerpunkt.
Da jetzt schon einige Vorrunden vorbei sind, könnt ihr euch genüßlich das ein oder andere Match ansehen, um zu wissen, wann welches Deck gespielt wurde.
So könnt ihr euch einige Vorlagen zusammenbasteln, damit ihr in den Runden später ein besseres Match-Up habt.

Spionage

Das ist für mich immernoch der beste Teil im Cup. Wie ich schon gesagt habe, reicht eine Vorlage noch lange nicht aus.
Ihr solltet ab der dritten Runde spionieren. Das verschafft euch meistens einen Vorteil gegenüber eurem Gegner.

Spielt euer Gegner 2x das gleiche Deck, solltet ihr euch darauf vorbereiten, dass dieses Deck auch gegen euch gespielt wird.
Nur, wie spioniert man richtig? Es ist eigentlich ganz simpel. Dafür habe ich ein kleines Beispiel für euch:

Runde 1 - Gegner spielt ein Lightsworn Deck mit 42 Karten und 10 Fusionsmonster.
Runde 2 - Gegner spielt ein Lightsworn Deck mit 42 Karten und 10 Fusionsmonster.


So gesehen wird der Gegner wahrscheinlich auch in der dritten Runde dieses Deck spielen.
So solltet ihr es auch die nächsten Runden handhaben, doch da gibt es auch schon das nächste Problem:

Zeitlimit

Das Wichtigste zuerst. Ihr solltet immer cool bei der Sache bleiben. Wer aufgrund des Zeitdrucks Nerven zeigt, hat schon verloren.
Ich kann euch da auch einen Tipp geben: Karten, die nicht abhängig von der Spielsituation in der M2 gespielt werden müssen, sollte man
möglichst in der M1 schon spielen, damit man sich die Zeit spart, die man bräuchte um in die M2 zu wechseln.

Hilfe

Es ist immer nützlich Leute zu kennen, die einem beim Y.O.C helfen. Wenn ihr in Runde 4 angekommen seid, werden die Karten neu gemischt.
Ihr bekommt Gegner, die es auch bis in die vierte Runde geschafft haben und müsst auch diese auspionieren, damit ihr Infos über die Gegner habt.
Ihr werdet Hilfe brauchen, wenn ihr über alle Gegner informiert sein möchtet.
Diese können dir die komplette Tabelle von oben nach unten abklappern, um die Spiele vom Gegner auszuspionieren.
Durch diese Infos könnt ihr ein Deck wählen, welches im Match-Up besser ist.

Arbeitspeicher

Wenn euer Computer nicht so schnell ist, empfehle ich euch, alles abzuschalten, das mit dem Spiel nicht zu tun hat.
Sei es der MSN Messenger, ICQ, You Tube , You P***. gewisse Torrents *zu Lisa schau* oder Sonstiges.
Es reicht, wenn ihr im Teamspeak oder im Skype seid, denn sowas frisst nicht zu viel Speicher und verlangsamt das Spiel nicht so stark.

Ablenkung

Ihr solltet euch von nichts ablenken lassen. Macht den Chat in der Lobby aus, schmeisst ein fetziges Lied an oder treibt vor dem Event ein bisschen Yoga.
Mehr kann ich zu diesem Punkt nicht sagen, da die anderen Punkte ausreichen.

Nutzt euer Windows

Wie ich schon gesagt habe, besteht das ganze Event nur aus Zeit. Zeit, die ihr nicht verschwenden solltet.
Deshalb gebe ich euch noch einen letzten Tipp mit.
Wenn ihr irgendetwas mitten im Spiel aufschreiben würdet, dann macht stattdessen davon einen Screen und fügt ihn in Paint ein.
Damit habt ihr wieder einmal sehr viel Zeit gespart und trotzdem immer einen guten Überblick über die Karten des Gegners.

Auch ein Taschenrechner kann hilfreich sein. Im heißen Gefecht ist es
schwer einen kühlen Kopf zu haben.

Ihr seht, dass so ein Y.O.C. nicht einfach nur ein Event ist. Es ist das "Drum Herum", das es so aufregend macht.
Auch wenn Y.O.C von allen gehasst ist, bleibt es für mich immer noch das YuGiOh! Event schlecht hin. [das leerzeichen kann weg]

Bevor ich aber noch die In & Outs verkündete, möchte ich von euch wissen, wie ihr euch auf so ein Event vorbereitet. Ich freue mich immer wieder über diverse Kritik.
2009-11-08 : Article : Kommentare : 0 : Trackbacks : 0
Pagetop

Oobs Lesson Nr.6 - Kann eine Karte das Metagame verändern?

Willkommen zu meinem sechsten Artikel.

Kaum ist mein letzter Artikel Online, bin ich schon beim nächsten.
Ich bin also ein fleißiges Bienchen obwohl ich finde das dieser Artikel einfach zu früh ist da das Ultimate Match seit über einer Woche am laufen ist.
Nun ihr fragt euch sicherlich wieso ich ausgerechnet auf das Ultimate Match gekommen bin?
Also dies wird kein Thema zu irgendeinem Event was ich von vornerein Kunt tun möchte
aber es gibt bei diesem Event sehr gute Karten zu erspielen und eine davon hat mich komplett vom Hocker gehauen.
Richtig! Ich spreche nicht von Kaiba-Mann sondern von Verlockung der Finsternis.
Auch hier möchte ich nochmal verdeutlichen das es kein Card Rating von mir gibt über Verlockung der Finsternis da ich dafür nicht zuständig bin.
Also nochmal kurz zusammengefasst!!

Ich schreibe nicht über das Ultimate Match Event, auch nicht über die Karten die enthalten sind und außerdem schon gar nicht ein KdW-Artikel.
Diesesmal habe ich mir da ein verrücktes Thema ausgesucht was aber nach kurzer Überlegung gar nicht so verrückt klingen mag.

"Kann eine Karte das Metagame verändern?"


Auf diese Frage versuche ich eine Antwort zu finden.

In der früheren Zeit spielte man noch mit Black Luster Soldier, Cyber Stein oder den Chaos Emperor Dragon. Jeder der Karten hat das Metagame komplett verändert.
Man spielte sie aus und gewann (meistens). Diese Karten wurden auch als Game Breaker bezeichnet und deshalb auch als sehr Unfair eingestuft.
In der heutigen Zeit ist es ein wenig anders als damals denn jetzt geht es darum Vorteil zu erwirtschaften mit einer Portion Geschwinigkeit.
Wer jetzt noch keine Ahnung hat wo von ich rede den stelle ich mal ein kleines Bespiel.

Also wir haben zwei Kategorien: Geschwindigkeit und Vorteil!

Geschwindigkeit wird bei YuGiOh! nicht in K/mh gemessen sondern in Karten die andere Karten suchen wie Verstärkung der Armee die einen
Elementarheld Stratos auf die Hand vom Deck sucht und durch das auspielen von Stratos einen Elementarheld Prisma auf die Hand gibt.
Also angenommen haben wir ein Deck das aus 40 Karten besteht. Nach des ziehens der Starthand hält man 6 Karten in der Hand.

(40 Deckkarten - 6 Handkarten = 34 Karten noch im Deck).

Klingt ja fürs erste recht einfach. Also gehen wir ein Schritt weiter. Durch das Beispiel haben wir 3 Karten weniger im Deck.

(34 Deckkarten - 3 = 31 Deckkarten).

Und so weiter wird dann die Geschwindigkeit berechnet.

Aber es gibt noch einen anderen Punkt und zwar gibt es ebenfalls Karten wo man Karten vom Deck zieht. Sogenannte "Draw" Cards.

Diesmal entscheide ich mich für das Exodia Deck. In diesem Deck sind sehr viele der sogenannten "Draw Cards" enthalten.
Das wären 3x Upstart Goblin, 3x Trade-In,3x Reckless Greed, 3x Handzerstörung & 2x Destiny Draw. Insgesammt haben wir hier 15 Karten im Deck
(die mit Hilfe anderen Karten) zum Ziel kommen. Denn das Ziel ist es ja Exodia zu ziehen.

Bei diesem Deck sieht man warum Geschwindigkeit so verdammt wichtig ist. Der Spieler zieht solange, bis dieser die komplette Exodia auf der Hand hält.
Dabei habe ich Verlockung der Finsternis mit Absicht nicht erwähnt. Denn diese Karte würde für noch mehr Geschwindigkeit sorgen.
Also bekommen wir von Konami eine tolle Karte für das schon zumächtige Exodia Deck was jetzt schon jeder spielt (In diesem Satz sollten nun einige die Ironie finden.
Ich wünsche euch viel Glück dabei).

(Wow! Nebenbei habe ich ein Deck + Strategie + eine Karte in einem einizigen Artikel erwähnt).

Back to the Roots!!
Jetzt habe ich euch aufgeklärt was an Geschwindigkeit so wichtig ist.
Der Grund ist einfach. Spielt man auf besondere Schlüsselkarten (Key Cards) kommen diese schneller ins Spiel weil man hat ja Geschwindigkeit im Spiel.

Aber Geschwindigkeit reicht nicht aus um ein Spiel zu gewinnen. Auch das Spielen auf Vorteil
ist in der heutigen Zeit kaum wegzudenken. Auch hier habe ich ein kleines Bespiel für euch:
Spieler A legt 2 Zauber/Fallenkarten (Z/F) in seine Zone. Spieler B aktiviert Schwerer Sturm.
Spieler A verliert 2 Karten und Spieler B nur 1. Im Endeffekt kann sich Spieler B freuen das er +1 mit (Skill) [*] erwirtschaftet hat.
Vorteil ist wichtig im Spiel denn wer mehr Karten im Spiel hat , hat auch mehr Möglichkeiten.

(Haben wir heute wieder was gelernt...)

Um nochmal auf die Frage zurück zu kommen.

"Kann eine Karte das Metagame verändern?"

Meine Antwort auf die Frage: JA!!!!

Wenn eine Karte rauskommt die für uns Spieler als sehr mächtig eingestuft wird, wird diese auch im Prinzip viel gespielt.
Verlockung der Finsternis ist so eine Karte die das Metagame verändern wird weil es eine weitere "wichtige" Option ist schneller an seine Schlüsselkarten zu kommen.

Denn eine Karte die 3x erlaubt ist zieht man in der Regel öfters Karten mit je einer Kopie im Deck.
Dadurch erreicht das Spiel wieder einen neuen Grad an Geschwindigkeit.

(Damals als der DAD das Licht der Virtuellen Welt betrat hat ihn auch "fast" jeder gespielt. So änderte sich das Metagame.
Das war beim BLS,Cyber Stein oder JD nicht anders!)

Doch macht sie auch Vorteil?

Meine Antwort auf die Frage: JA!!!!

Verlockung macht zwar kein Pluuuuus wie ein Schwerer Sturm oder ein Dark Armed Dragon.
Aber wie ich eben schon gesagt habe besteht der Vorteil darin das man erstens Geschwingkeit ins Spiel bringt und zweitens man an seine Key Cards schneller kommt.

Zu diesem Artikel entnehme ich mir mal das Fazit da ich schon alles gesagt habe.
Ich wünsche euch eine erholsame Woche bei einer Partie Ultimate Match sowie viel Glück beim Y.O.C!!

[*]= Ironiecounter +1 - Für so einen Zug ist Skill erforderlich...NICHT!!
2009-11-08 : Article : Kommentare : 0 : Trackbacks : 0
Pagetop

Oobs Lesson Nr.5 - Clan!

Herzlichen willkommen zu meinem fünften Artikel.
Die Zahl "Fünf" ist für ein kleines Jubiläum noch viel zu früh. Ihr solltet den Sekt noch nicht kalt stellen.

Ich wollte eigentlich direkt zum Thema kommen, denn diesmal habe ich mich nicht von meinen
Gedanken leiten lassen, sondern habe direkt vor meinem vierten Artikel sofort an dieses Thema gedacht.

Ich stelle euch jetzt mal eine plausible, aber simple Frage: "Was ist ein Clan?"
"Was soll denn bitte das für eine Frage sein?", würden so die manchen denken.

Ich versuche es mal zu erklären:

So ein Clan kann richtig cool sein. Man schaut auf andere hinab, lacht sie aus, weil diese eben nicht in
so einem Super-Special-Awesome-Team sind, und angeben kann man ja auch noch damit.

Boah, so was klingt ja total abgefahren, ist es aber eben nicht. Genau das ist die falsche Einstellung!!
Ein Clan ist so was wie ein Team.
Denn ein Clan steht für "Zusammenhang", "Freundschaft", "Kooperation", "Respekt", "Vertrauen" und ganz viel Spaß.
Eine Gruppe, die gemeinsam ihren Weg geht.

Doch welche Vor- und Nachteile bringt so ein Clan überhaupt mit?

"Vorteile"

In so einem Clan hat man mächtig viele Vorteile.
Als Erstes: Man ist nicht mehr ein Einzelgänger.
Dieses Alleinstehen in diversen kindlichen Lobbys ist ab sofort ein No-Go.
Endlich trifft man die Leute, mit denen man gemeinsam Step by Step den Weg geht.
In einem Clan ist meistens mächtig viel Stimmung und man lernt viele neue (oder auch alte) Gesichter kennen.
Hätte jemand Lust, ein Deck zu testen, und ist die Memberanzahl ein wenig größer, dann schnappt man sich einen davon
und das Testen mit diversen Decks kann beginnen.
So etwas macht viel mehr Spaß, als immer nur mit den Kindern in der Pokito-Lobby den Tag zu verbringen.
Damit keine Langeweile aufkommt, beschließt man mit anderen Clans den ein oder anderen War. So ein War hat es immer in sich.
In so einem War geht es vor allem darum, wer den Längeren hat, und die Rede ist nicht von irgendwelchen Autos.
Auch persönliche Aspekte sind intern zu klären. Hat jemand ein Problem, kann man sich an die Leute wenden.

Jetzt habe ich hier eine ganze Menge an Vorteilen aufgezählt.
Aber es gibt natürlich auch Nachteile und die können so richtig hart sein und unter die Gürtellinie gehen.

"Nachteile"

Als ich mir was über dieses Thema überlegt habe, dachte ich: "Hey, ein Clan hat doch keine Nachteile!!"
Ich musste erst einmal eine Nacht darüber schlafen und mir den ein oder anderen Gedanken dazu notieren.
Doch ein Clan hat auch Nachteile.
Als Erstes ist so ein Clan immer was Cooles und was ganz Besonderes.
Doch man sollte sich überlegen, was man mit so einem Clan bezwecken oder erreichen möchte.
Ich finde genau diese Frage sollte sich jeder jetztige Clan-Leader stellen.
Wenn man einfach Just for Fun einen Clan aufmacht, sich in die Pokito Lobby stellt
und auf "Vogel komm raus!!" einen nach dem anderen
aus dem Nichtschwimmer-Becken angelt, hilft das für die Zukunft nicht wirklich weiter.
Es könnte nach hinten los gehen und so schnell ihr ein Clan gründet, um so schneller
geht dieser auseinander, da ihr das Ziel eines Clan weit aus verfehlt habt.
Wie realistisch ist es überhaupt einen Clan zu gründen, so dass dieser
nach binnen Wochen nicht wieder aufgelöst wird.

Ich kann euch nur einen Tipp geben.

Scrollt bei diesen Artikel ein wenig nach oben zurück, lest euch den Anfang
noch einmal mit einer Tüte Chips durch (sofern eine vorhanden ist) und schon geht euch ein Licht auf.
Ich zitiere für die Faulen unter euch:

Denn ein Clan steht für "Zusammenhang", "Freundschaft", "Kooperation", "Respekt", "Vetrauen" und ganz viel Spaß. Eine Gruppe, die gemeinsam ihren Weg geht!!

Ein anderer Aspekt, den ich euch noch auf dem Weg gebe ist, dass ein Clan auch einen Ruf hat.
Der Ruf wirkt sich auf euch aus. So wie ihr euren Clan präsentiert, so wirkt sich auch der Ruf aus.
Man sollte immer ein Auge als Leader auf seine Sprösslinge werfen. Wenn z.B. ein Betrüger
unter euren Reihen schlummert, solltet ihr sofort handeln.
Nicht dass euer Clan wegen dieses einen Betrügers weit ins Abseits fällt.
Pflegt euren Ruf und seid immer nett und hilfsbereit zu den anderen.
Auch interne Streitereien gibt es immer wieder.
Als Leader solltet ihr die Zwei einzeln herauspicken und über dieses Problemchen reden.
Es gibt auch Zeiten, in denen nichts passiert.
Niemand hat Lust zu spielen, andere wiederum sind draußen oder es ist einfach keiner da!
Als wäre man wie im Wilden Westen, wo sich alle in ihre Häuser verkriechen und der Wind einen
Wanted-Zettel durch die Gegend weht sowie ein Heuballen von links nach rechts hüpft.
Wenn intern so eine unglaubliche Stille nach Tagen oder sogar Wochen nicht endet, dann
solltet ihr intern mit den Leuten reden. Ein internes Turnier kann da so manchen Spieler
aufmuntern und die Langeweile sucht sich neue Opfer.

Fazit:

Ohne um den langen Brei zu reden: In einem Clan zu sein oder einen zu gründen, ist immer
eine ganz tolle und spannende Angelegenheit.
Es ist wie eine Herausforderung.
Doch abschrecken sollten die Nachteile nicht, denn genau "IHR" seid es, die Erfahrung sammeln und damit umgehen.
Wie ihr es anstellt, ist euch überlassen.

Bevor ich den Artikel beende, habe ich noch eine Frage an euch, und zwar:
"Wie geht ihr damit um, wenn es plötzlich interne Probleme gibt, und was tut ihr, damit euer Clan immer Spaß am Spiel hat."

Eure Meinungen sind gefragt!!
2009-11-08 : Article : Kommentare : 0 : Trackbacks : 0
Pagetop
Portal  Nächste Seite »

Profil

xSUICUNEx

Author:xSUICUNEx
__________________________

[Main Accounts]

xSUICUNEx (2010)
???????????????

[Ex-Accounts]

DiskValue (2010)
Oobdeluxe (2008-10)
???????????????

[Clan]

PRO - Players Reunion Online

[Acces]

1x Y.O.C - Round 07
3x Y.O.C - Round 06

UM - 1200 Stars
GS - 15 Win Streak
EM - 502 Stars
DT - 25 Wins

[MSN-Addy]

oobmusic@hotmail.de
____________________________

遊戯王ONLINE・ブログ



free counters


MusicPlaylist
Music Playlist at MixPod.com

Neue Trackbacks

Suche Formular

Formular für Blog Freunde Einladung

Mit dieser Person zu Blog Freunden werden